Bereits im Jahre 1994 gegründet und ursprünglich für die medizinische Versorgung der Mönche des‚ Benchen Phuntsok Dargyeling-Kloster' in Kathmandu vorgesehen, wurde die Benchen Free Clinic ins Leben gerufen. Innerhalb kurzer Zeit nach der Schaffung dieser klösterlichen Institution fanden sich Mittellose und Hilfsbedürftige aus der Umgebung zur Behandlung an der Benchen Free Clinic ein. Eine kostenlose Betreuung und Versorgung mit Medikamenten hat sich seither etabliert.

Nepal, ein Land, das sich am Fusse des Himalaja befindet und im Süden an Indien grenzt, hat rund 21 Millionen Einwohner. Die Säuglings-Sterblichkeitsrate liegt bei rund 8% und die Hälfte der Kinder leidet an Unterernährung. Nepal - es nennt sich voller Stolz ‚das einzige Hindukönigreich der Welt' - verfügt über eine heterogene Gesellschaft. Die Hindus machen den grössten Anteil der Bevölkerung aus. Weiter zählen einige Buddhisten und wenige Muslime zur Gemeinschaft. Nepal ist aus unserer Sicht ein sehr armes Land. Man stelle sich vor, dass auf 17,000 Einwohner ein Arzt kommt und es im ganzen Land lediglich 5,000 Spitalbetten gibt...

Der Reichtum Nepals offenbart sich nicht in materiellen Gütern, sondern vielmehr im energetischen Ausdruck der Menschen die hier zu Hause sind sowie der geografischen Lage des Staates.

tenga1bigNachdem die Bevölkerung an der Benchen Free Clinic anfänglich mit westlicher und tibetischer Medizin behandelt wurde, entstand zu einem späteren Zeitpunkt auch eine Abteilung für Traditionelle Chinesische Medizin, welche in der Zwischenzeit auf drei Praxisräume erweitert wurde.


Wie kommt ein solches Projekt zu Stande?

Es wurde uns berichtet, dass Claude Diolosa1 - ein Schüler des ehrwürdigen Tenga Rinpoche2 - von diesem persönlich den Auftrag erhielt, eine TCM-Abteilung zu realisieren. Claude Diolosa, selbst ein begnadeter TCM-Spezialist, sich dieser Aufgabe mit Laib und Seele angenommen hat. Dank der Verbindung zwischen Tenga Rinpoche und Claude Diolosa - zwischen Ost und West, ohne Grenzen in Bezug auf Herkunft, Rasse und religiöse Orientierung - werden heute aus der Schweiz, aus Deutschland aus Österreich und aus Polen Teams von TCM-Fachpersonen zum unentgeltlichen Einsatz an der Benchen Free Clinic rekrutiert.

BildFrau Ursula Schmid, welche diese Teams und viele Einzelheiten der Benchen Free Clinic aus der Schweiz koordiniert, berichtet uns: 'Es ist eine Bereicherung, sich der Menschen Kathmandus annehmen zu dürfen und das Glück und die Dankbarkeit in ihren Augen zu sehen, wenn man ihnen Zeit und Aufmerksamkeit schenkt'. Frau Schmid hat sich selbst mehrere Wochen in der Benchen Free Clinic aufgehalten und ist zweifelsohne um eine ausserordentliche Erfahrung bereichert worden.

Der Schweizerische Förderverein der Benchen Phuntsok Free Clinic kümmert sich um das Sammeln und Verteilen von Spenden, welche ohne Abzüge oder administrative Unkosten vollumfänglich der Benchen Free Clinic und somit der Bevölkerung von Nepal zu Gute kommen.

Seit mehreren Jahren unterstützt Complemedis die Benchen Free Clinic mit der Lieferung von kostenlosen chinesischen Heilmitteln. Diese werden fachgerecht an die vielen unterernährten Kinder und die unzähligen Patienten abgegeben. Viele der mittellosen und bedürftigen Menschen nehmen einen langen und strapaziösen Fussmarsch auf sich, um in die Klinik zu gelangen.

bildWir begrüssen es, wenn TCM-Therapeuten nach Kathmandu reisen und dort ihren persönlichen Teil zum Wohlergehen der bedürftigen nepalesischen Bevölkerung beitragen können. Wenn Sie an einem vierzehntägigen bis mehrwöchigen oder -monatigen Einsatz in Kathmandu interessiert sind, bitten wir Sie, sich mit Frau Ursula Schmid Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung zu setzen.

Spenden an die Benchen Free Clinic sind sehr willkommen und können unter folgender Bankverbindung getätigt werden:

Coop Bank
PC Nr. 40-8888-1
Kt Nr. 699456.290003-6 8440
Förderverein Benchen Free Clinic

Wir können Sie nur ermuntern, dieses Projekt tatkräftig und/oder finanziell zu unterstützen. Jeder Beitrag - gross oder klein - wird ein Nutzen für die mittellosen Menschen von Kathmandu und Umgebung sein. Jede einzelne Spende kommt der Benchen Free Clinic und den Menschen die dort behandelt werden, direkt zu Gute.

 

Wir dürfen dankbar sein und uns freuen, dass wir die Möglichkeit haben, dieses Projekt zu unterstützen!


1 Frau Ursula Schmid, welche diese Teams und viele Einzelheiten der Benchen Free Clinic aus der Schweiz koordiniert, berichtet uns: 'Es ist eine Bereicherung, sich der Menschen Kathmandus annehmen zu dürfen und das Glück und die Dankbarkeit in ihren Augen zu sehen, wenn man ihnen Zeit und Aufmerksamkeit schenkt'. Frau Schmid hat sich selbst mehrere Monate in der Benchen Free Clinic aufgehalten und ist zweifelsohne um eine ausserordentliche Erfahrung bereichert worden.

2 Der Schweizerische Förderverein der Benchen Phuntsok Free Clinic kümmert sich um das Sammeln und Verteilen von Spenden, welche ohne Abzüge oder administrative Unkosten vollumfänglich der Benchen Free Clinic und somit der Bevölkerung von Nepal zu Gute kommen.

Complemedis AG, Leinfeldstrasse 59, CH-4632 Trimbach, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!