Fragen zu Themen für TCM-Fachpersonen

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die für TCM-Fachpersonen relevant sind.

Abgabemodell

Wie funktioniert das Abgabemodell von Complemedis?

In unserem Abgabemodell bestellen Patienten via ihre Therapeuten die Kräuter-Rezepturen bei Complemedis, welche das Heilmittel im Auftrag der Patienten nach den Vorgaben der Therapeuten herstellt und an die von Patienten gewünschte Abgabestelle (Apotheke oder Drogerie) sendet. Die Verantwortlichkeitsabgrenzungen sind in einer Kooperations-Vereinbarung zwischen Complemedis und der Abgabestelle geregelt. Sämtliche vorschriftsgemäss erforderlichen Abgabedokumente (Arzneimittelrezeptur, beschriftetes Arzneimittel) liegen zusammen mit der Rechnung den Sendungen bei. Patienten können je nach Versicherungslage bei ihrer Krankenkassenzusatzvesicherung die Rückerstattung geltend machen. Zwischen Patient und Abgabestelle besteht keinerlei Vertragsverhältnis.

Welche Vorteile bietet das Abgabemodell von Complemedis?

Im Gegensatz zu anderen im Markt praktizierten Modellen handelt es sich bei unserem Abgabemodell nicht um Lohnherstellung im Auftrag der Apotheke oder Drogerie. Dadurch erübrigt sich für die Abgabestellen der Dokumentationsaufwand. Abgabestellen müssen so auch keine Haftung übernehmen. Diese bleibt bei Complemedis. Eine Aushändigung ist daher rasch und unkompliziert möglich und sie erspart den Patienten Kosten. Wenn bei unserem Abgabemodell trotzdem anders vorgegangen wird (z.B. wegen angeblicher Dokumentationspflicht), so entspricht dies einem falschen Verständnis unseres Modells seitens der Abgabestellen oder der sie kontrollierenden Behörden. Im Streitfall dürften diese aber unterliegen.

Welche Vorteile hat das Abgabemodell von Complemedis für Apotheken/Drogerien?

Die Alternative zum Abgabemodell von Complemedis ist der Lohnherstellungsvertrag (LHV), bei dem die Drogerie/Apotheke (theoretisch, denn in Wirklichkeit sendet die verschreibende Person das Rezept direkt an Complemedis und bezeichnet die Abgabestelle) das Rezept der Patienten entgegennimmt und es Complemedis zur Herstellung übermittelt und es dann den Patienten aushändigt. Im Lohnherstellungsvertrag erwachsen der Apotheke/Drogerie umfangreiche Pflichten (Dossierführung zum Patienten, Prüfung, ob das Mittel richtig hergestellt wurde, was Öffnen des Paketes bedeutet und minutiöse Kontrolle des Inhalts (?!) und Beurteilung, ob das Mittel für den Patienten geeignet ist (bei in der Regel fehlenden Kenntnissen der TCM!!), d.h. Anamneseaufnahme und Diagnosestellung (!!). All diese Tätigkeiten berechtigen Apotheken/Drogerien zu einer finanziellen Forderung gegenüber den Patienten, welche sich in einem höheren Preis niederschlagen. Patienten merken davon manchmal nichts, denn die ausführende Stelle, d.h. Konkurrenzbetriebe von Complemedis weisen diesen Betrag oft nicht dem Patienten gegenüber aus. Die Vergütung von Complemedis an die Abgabestelle ist niedrig, weil letztere eigentlich nichts anderes machen muss als das Paket, das sie von Complemedis empfangen hat, den Patienten ungeprüft weiterzureichen. Obwohl die Vergütung von Konkurrenzbetrieben an die Abgabestelle ein Mehrfaches dessen ist, was Complemedis diesen bezahlt, ist der Aufwand und die damit verbundene Verantwortlichkeit und das entsprechende Risiko für die Abgabestelle gross und durch die Vergütung in keiner Weise gedeckt.

Kann Complemedis auch einen Lohnherstellungsvertrag (LHV) anbieten?

Unsere Erfahrung zeigt, dass Apotheken/Drogerien hauptsächlich mit dem LHV arbeiten und daher der Meinung sind, es gäbe gar nichts anderes. Unser Modell ist anders, aber es ist, wie uns unsere Behörde bestätigt hat, legal. Kantonsbehörden sind ziemlich autonom in ihren Entscheidend und können leider ungeachtet der Tatsache, dass das Modell von Complemedis rechtens ist, verlangen, dass in ihrem Kanton der LHV zur Anwendung kommen muss. Wollte man unser Modell dennoch überall in der Scheiz durchsetzen, müsste man juristisch vorgehen, würde wohl auch durchkommen, aber wir verzichten in solchen Fällen im Interesse der Drogerien/Apotheken auf diesen Schritt und können auch einen LHV anbieten.