Übersicht

Datum 28.09.2019
Ort Seminarinsel, Olten
Kosten CHF 210.–
Anmelden

Vitalpilze erfreuen sich seit einigen Jahren grosser Beliebtheit und wir haben sie auf vielfachen Wunsch unserer Kunden in unser Sortiment aufgenommen. Sie stehen in den zwei Formen ‘gemahlenes Pilzpulver’ und ‘Extrakt’ zur Verfügung und das zu einem unschlagbaren Preis und obendrein in Bio-Qualität.

Wer sich zum ersten Mal mit den vielfältigen Wirkungen von Vitalpilzen auseinanderzusetzen versucht, kommt beim Studium der einzelnen Pilze schnell zum Schluss, dass sozusagen alle alles können. Tatsächlich gibt es Wirkungen, die fast jeder der 13 Pilze aus unserem Angebot erreicht, denn ein Teil der im menschlichen Organismus aktiv wirkenden Substanzen kommt in gleicher oder ähnlicher Form fast in allen Pilzen vor. Und doch gibt es daneben Inhaltsstoffe, die spezifisch für den einen oder andern Pilz sind. Und genau das wollen wir Ihnen im Seminar mit dem Arzt Adrien Berthoud beibringen: Diese Fragen kommen zur Sprache.

  • Wie wähle ich den geeigneten Pilz für die spezifische Situation aus?
  • Gibt es Situationen, in denen ich idealerweise zwei oder drei Pilze kombiniere?
  • Welches sind die (Fast-)Alleskönner unter den Pilzen und in welchen Situationen können sie eben doch nicht alles und was mache ich dann?
  • Soll ich mit Extrakten oder mit Pilzpulvern arbeiten?
  • Wie sind Tagesdosierungen und wie lange verabreiche ich die Mittel?
  • Welche Vorsichtsmassnahmen muss ich treffen oder gibt es Kontraindikationen?
  • Sind der Verwendung von Vitalpilzen Grenzen gesetzt?

Das sind nur einige der grundsätzlichen Fragen, die unser Tagesseminar angeht.

Der Arzt Adrien Berthoud arbeitet seit Jahren in seiner Praxis mit Vitalpilzen und beherrscht das Feintuning dieser Art Therapieunterstützung. Er wird uns nebst einer allgemeinen Einführung zur Botanik und den Inhaltsstoffen von Pilzen seine Praxiserfahrungen mitteilen, die für die Teilnehmenden von grossem Wert sein werden. Dr.med. Adrien Berthoud ist ein langjähriger Dozent für TCM und zeichnet für die Ausbildung vieler TCM-Ärztinnen und -Ärzte an der Uni Zürich, Bern und Basel, für den TCM-Arzneimittelkurs der SACAM und bestreitet diesen Einsatz mit grossem Engagegement und grosser Freude.

Referent

Dr. med. Adrien Berthoud

Dr. med. Adrien Berthoud
TCM-Arzt und Pilzexperte

Er gründete 1997 eine Gruppenpraxis mit ausschliesslich in TCM ausgebildeten Ärzten nach einer fundierten allgemein- und komplementärmedizinischen Ausbildungszeit, die 1985 mit einem 8 Monate dauernden Basis­studium der Akupunktur in Nanjing und Changsha in der Volksrepublik China ihren Anfang nahm.
Seit 1987 erfolgte zusätzlich die berufsbegleitende Ausbildung in Kinesiologie und verschiedene Massagetechniken. Während der 7-jährigen Ausbildungszeit in verschiedenen Spitälern auf chirurgischen, medizinischen, rheumatologischen, pädiatrischen (Kinderheilkunde), gynäkologischen und psychiatrischen Abteilungen eignete er sich alle für die Hausarztpraxis nötigen Untersuchungstechniken und Diagnosefähigkeiten an. Gleichzeitig entwickelte er die komplementär-medizinische Denkweise weiter, weil er sah, dass die Schulmedizin nicht alle Krankheiten und Probleme lösen konnte und die chinesische Medizin, Kinesiologie, Homöopathie und Phytotherapie genau in diesen Fällen ergänzend sehr viel beitragen konnten.
Er arbeitet seit 2001 mit Heilpilzen und bietet 1 Jahr FMH-anerkannte Assistenten-Ausbildung in Allgemeiner Innerer Medizin an.

Kursablauf

08.30–09.00
Registrierung und Begrüssungskaffee
09.00–12.30
Referat Dr. med. Adrien Berthoud, Teil 1
12.30–13.30
Mittagspause
13.30–16.00
Referat Dr. med. Adrien Berthoud, Teil 2